Herzlich Willkommen bei der Silscheder Interessengemeinschaft!

  • Sie möchten wissen, welche sportlichen oder kulturellen Aktivitäten unser Dorf für Sie bereit hält?
  • Sie interessieren sich für konkrete Veranstaltungen der Vereine oder der Kirchengemeinde?
  • Sie suchen eine Firma, ein Geschäft, einen Verein oder andere Anbieter?
  • Sie möchten mehr wissen über unser Dorf und seine Geschichte?

Dann sind Sie hier richtig! Stöbern Sie auf unseren Seiten. Wenn Ihnen das Angebot gefällt, sagen Sie es weiter. Wenn Sie Anregungen haben oder Fehler entdecken, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Nächste Müllabfuhr
in Silschede

Di 26 Mai
Bio-Abfall
Gelbe Säcke
Blaue Tonne

Aktuelles

Heimathistorische Woche 2020 abgesagt
Heimathistorische Woche 2020 abgesagt

Wie uns die Stadtverwaltung Gevelsberg mitteilt, fallen die in diesem Jahr geplanten Veranstaltungen zur Heimathistorischen Woche aus. Es ist geplant, die Veranstaltungen im nächsten Jahr nachzuholen.

Publikationen über
Publikationen über "Silschede, wie es früher war" vorab veröffentlicht.

Da die Veröffentlichungen, die im Rahmen der "Heimathistorischen Wochen" geplant waren, zumindest bis 2021 verschoben werden, haben wir uns entschieden, einige Teile bereits vorab zugänglich zu machen.

Sie erreichen die angebotenen Publikationen über den Menüpunkt "Früher > Bücher" oder direkt hier.

Brückenteile über die A1 eingehoben
Brückenteile über die A1 eingehoben

Alle Teile der neuen Brücke über die A1 sind inzwischen an ihre zukünftige Position worden. Die Autobahn ist in beiden Richtungen wieder freigegeben.

Bisher laufen die Arbeiten nach Plan, so dass vermutlich im Sommer die neue Brücke in Betrieb gehen kann.

Foto: Twitter

Unsere Silscheder Kirche kann weiterhin angestrahlt werden
Unsere Silscheder Kirche kann weiterhin angestrahlt werden

Anfang Januar hatten wir die Silscheder zu Spenden für die Beleuchtung der Kirche aufgerufen. Unterstützt wurde das Ansinnen, in den Abendstunden die Kirche weiterhin anstrahlen zu können, durch einen Artikel in der Westfalenpost.

Das Ergebnis: Bis Ende Februar sind Spenden in Höhe von 2.695 € zusammengekommen. Herzlichen Dank an alle Spender!

Wie das Presbyterium der Kirchengemeinde versichert, wird der eingegangene Betrag ausschließlich für die Anstrahlung eingesetzt.

mehr