Haus Nr. 79
Der Hof Mühlinghaus (Juni 1958)

Lage

Gemarkung: Im Eichholz
Adresse 2020: abgebrochen

Beschreibung

Hier lebte die Mundartdichterin Erna Külpmann. Ihr Vater, Fritz Mühlinghaus (3), betrieb 1938 von hier aus ein Taxi-Unternehmen. Als 1958 die Wittener Straße verlegt wurde und die Bagger schon nahe an das Haus heranrückten, wehrte sich der Besitzer lange gegen den Abbruch. Durch die Bauarbeiten versiegten die Brunnen auf dem Hof, und die Autobahnverwaltung musste jeden Tag mehrere Milchkannen mit Trinkwasser zum Hof bringen. Das Haus wurde am Ende doch abgerissen; die Bewohner zogen in daneben entstandene Neubauten (Wittener Str. 316/318).

Bewohner

um 1875

(1) Friedr. Wilhelm Mühlinghaus, Bergmann, mit Caroline Friederike Wilhelmine geb. Wenke

1884-1905

(2) Friedrich Mühlinghaus, Sohn v. (1), Bergschreiner, mit Laura Mathilde geb. Ebbinghaus

1935-63

(3) Friedrich Karl Mühlinghaus, Sohn v. (3), Bergmann,1935 Chauffeur, mit Laura Caroline geb. Heiermann

1936-46

Caroline Friederike geb. Schäfer, Witwe v.  Ewald Rudolf Mühlinghaus † 1936, Sohn v. (1)

1942-63

Hugo Emil Külpmann † 1944,  Schnittschlosser, mit Laura Erna geb. Mühlinghaus, To. v. (3)

1949-63

Rudolf Alfred Mühlinghaus, Sohn v. (3), Schlosser