Haus Nr. 23 (Hof Böckmann)
Der Hof Böckmann (1938)

Lage

Gemarkung: Auf dem Böcken
Hausnr. 1873: 21
Adresse 1961: Wittener Str. 80a
Adresse 2020: Auf dem Böcken 15

Beschreibung

Schon 1486 wird eine Siedlungsstelle „Bockeman“ im Schatzbuch der Grafschaft Mark erwähnt, und auch 1620 und 1630 wird der „Silscher Baur“ Bockman aufgelistet. Eine genauere Beschreibung erfolgt gegen Ende des 30-jährigen Krieges: Wennemar Böckmanns Haus ist übel zugerichtet; er besitzt 7 ½ Malderscheid Land (ca. 2 ha), 3 Schepelse Wiesen (ca. 1 ha), 8 Schweinerechte, Hof und Garten. An Vieh hat er 1 Pferd für den Ackerbau, 2 eigene und 2 geliehene Kühe, 3 Rinder, 2 Kälber und 3 Ferkel. Die jährliche Erbpacht beträgt 1 Mark und 3 Stüber (12 Pfennig) sowie ein Malter Hafer (ca. 130 Liter).

1944 traf eine Brandbombe den Hof. Die Bewohner blieben unverletzt, aber das Dach und das angrenzende Mieterhaus wurden zerstört.

Die Scheune des Hofs wurde in den 1980-er Jahren bis ca. 1995 von einer Spedition genutzt; danach war sie auch als Feierscheune beliebt. 2006 trafen sich dort viele Silscheder zum Rudelgucken während des „Sommermärchens“ der Fußball-WM.

Bewohner

1824

(1) Johann Peter Böckmann, mit Katharina Elisabeth geb. Rodingrau

1859-84

(2) Heinrich Peter Böckmann, Landwirt, 1857 Gemeindevorsteher, mit Regine geb. Reschop

1890-1938

(3) Peter Böckmann † 1915, Sohn v. (2), Landwirt, mit Adele geb. Schmalenbeck

1895-1953

(4) Gustav Steinhoff † 1936, Materialverwalter, mit Laura geb. Böckmann, To. v. (2); wohnten zeitweise im Nebenhaus 23a

1923

Johann Carl Ilberg, Landwirt, um 1900 Wirt des „Kaufmannshauses“, mit Auguste geb. Haumann

1935-38

Heinrich Böckmann, Sohn v. (3), Bauer

Hermine Schönebäumer, Hausgehilfin

1935-79

Walter Böckmann, Sohn v. (3), mit Emma geb. Beckmann

1938

Paul Andrejewski, landw. Gehilfe

Erich Böckmann, Sohn v. (3), Bäckergeselle, mit Hilde Elisabeth Adele geb. Wallbruch

1949

Georg Zysner, Bergmann

1956

Waltraud Claasen, Hausgehilfin

Fritz Plotz, Textilarbeiter

1960

Ewald Eulenbach, Schleifer

Heinrich Thiele, Landwirt

1974-2020

Rolf Kumpmann

1995

Heiko Peche